Diplomarbeitsfrust

So, ich muss nun mal gehörig frusten!!! Wir müssen ja in unserer Ausbildung eine Diplomarbeit schreiben. Ende Februar müssen wir das Thema abgeben, damit die Obrigkeit entscheiden kann, ob wir das Thema nehmen dürfen oder nicht.

Ich habe mich wirklich rechtzeitig um ein Thema zu bemüht und hatte schon im letzen Semester in Mannheim meinen ersten Themenvorschlag. Der wurde abgelehnt, da das Thema Nationalsozialismus bereits ausgelutscht sein soll. Tja, dann war im im Praktikum im KWEA und hab dort meine Profession gefunden - und ein Thema und Unterstützung. Tja, ich hab bereits im November beim entsprechenden Dozenten vorgesprochen. Und am Freitag dann mal eine konkrete Antwort bekommen - abgelehnt.

Heute hab ich dann mal mit dem Dozenten gesprochen und ihn gebeten, mir einen Vorschlag zu machen für ein Thema, dass er nicht wieder ablehnt. Aber er meinte nur, es sei nicht seine Aufgabe, ein Thema zu wissen. Ich wollt ja keine komplette Gliederung sondern nur nen Anreiz. Aber nicht mal das kommt. Und durch die Blume hat er mir gesagt, dass ich sowieso nicht bei ihm schreiben soll, da bereits schon so viele geschrieben haben und das ja langsam alles abgegrast sei.

Super, die zweite Gliederung für die Mülltonne und ich hab noch knapp 20 Tage, bis ein Thema abgegeben sein muss. Und kann mir das dritte Thema überlegen. Aber nicht mehr in dem Fach. Wenn er damit bezwecken wollte, dass ich mir ein anderes Fach suche, dann hat er es geschafft. Aber so kann ich nicht arbeiten. Weil nachher heißt es wieder, wir haben nicht genügend Kontakt mit dem Dozenten gehalten. Aber wie soll ich Kontakt halten, wenn sich der Dozent auf meine Anfragen und eMails nie meldet? Ich hab einfach nicht die Nerven dazu, nochmal ein Thema bei ihm versuchen, dass er dann ggf. wieder ablehnt und das kurz vor Ende der Frist.

Ich werd es morgen bei einem anderen Dozenten in einem anderen Fach versuchen. Da wollt ich zwar nicht schreiben, aber was anderes bleibt mir ja nicht übrig. Ich hoffe bloß, dass der Dozent mich noch nimmt, weil wenn er zu viele hat, kann er mich ja nicht auch noch betreuen. Das ist das doofe an der Sache. Ich hab durch den Dozenten, der mich abgelehnt hat, so viel Zeit verloren, dass ich jetzt nur noch hoffen kann, dass die Dozenten, die ich fragen will, noch nicht zuviele Diplomarbeiten betreuen muss. Weil sonst muss ich womöglich in irgendeinem Fach schreiben in dem noch keine Diplomarbeiten geschrieben werden, von dem ich aber keine Ahnung habe.

Ich hab grad so einen Frust, wegen der ganzen "Organisation" (ehr nicht vorhandenen Organisation) hier, weil die Dozenten so eine Willkür ausüben können und weil ich einfach keine Nerven mehr für den Quatsch habe. Ich hoff bloß, ich finde heute Mittag noch eine Richtung, in die das neue Thema gehen soll und dass der Dozent mich morgen noch annimmt.

HILFE!!!!

26.1.09 13:19

Letzte Einträge: Adventskalender, Hier ist es zur Zeit ein wenig ruhig ... , Wieder da ...., Neue Schadtaten :D , Adventskalender, GlasBlasSing Quintett in Karlsruhe (06.05.2011)

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL