Diplomarbeit - welche Woche auch immer ;)

Ich muss zugeben, wochenmäßig hab ich grad ein wenig die Übersicht verloren. Is vielleicht auch besser so, sonst würd ich wahrscheinlich Panikattaken bekommen, weil ich nur noch so wenig Zeit habe

Naja, mitterweile hab ich die vielbesagte Rechtsgeschichte einigermaßen überlebt, auch wenn mir noch große Teile der Geschichte Frankreichs fehlen. Aber da ich die Geschichte noch ziemlich kürzen muss (sie is im Moment viel zu lang), schieb ich das grad etwas auf die Woche Urlaub. 

Dafür hab ich die Richtlinie und die deutsche Rechtsseite fast fertig, ein paar Feinheiten fehlen noch und natürlich der sprachliche Schliff.

Während der Arbeit Diplomarbeit zu schreiben is auch total doof, im Moment sieht mein Tag nämlich etwa so aus:

05.00 Uhr - Aufstehen

06.00 - 06.40 - Fahrt zur Arbeit

06.40 - 16.15 - Arbeit (dawährend kommt man mehr weniger als mehr dazu, was zu machen, wir haben uns die Zeit bis zur Frühstückspause, also 9.30 Uhr, abgezwackt, weil sonst wird das nie was)

16.15 - 17.00 - Heimfahrt

17.00 - 17.30 - Essen

17.30 - 21.15 - Diplomarbeit

21.30 - Schlafen

 

Toller Tag und sehr viel Zeit zum Arbeiten - und da will man uns mit der Uni vergleichen, die sich ein ganzes Semster zuhause verbuddeln können, wenn sie wollen. Unsereins muss dawährend arbeiten und gucken, wie er es hinkriegt. Aber immerhin dürfen wir während der Arbeit ein wenig schreiben, meine Freundin muss alles in der Freizeit und am Wochenende machen.  Wochenende is auch so eine Sache, das besteht im Moment nämlich nur aus einen Punkt - DIPLOMARBEIT  

9.8.09 21:19

Letzte Einträge: Adventskalender, Hier ist es zur Zeit ein wenig ruhig ... , Wieder da ...., Neue Schadtaten :D , Adventskalender, GlasBlasSing Quintett in Karlsruhe (06.05.2011)

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ursel / Website (10.8.09 08:34)
*tröstknuddel*
Es kommen auch wieder andere Zeiten, auch wenn es derzeit hart ist. Das wird schon!

Tipp: NICHT die Wochen zählen. Allenfalls die monate. mein Angebot zum Korrekturlesen steht nach wie vor.

Halt die Ohren steif, den Rest schaffste nun auch noch!